Hauptinhalt

So hält dein Parfüm länger

Die Haftdauer deines Dufts verlängern und weitere Profi-Tipps zum richtigen Auftragen von Parfüm.

Unbeständigkeit ist das, was einem Duft Poesie verleiht. Damit dein Parfüm sich jedoch nicht zu leicht verflüchtigt, erfährst du hier vom Lancôme-Duftteam, wie du seine Haftdauer auf der Haut verlängerst. Und ganz nebenbei erhältst du Tipps von Profi-Perfumeuren.

So hält dein Parfüm länger: Dos und Don‘ts

Do
  • Sprühe deinen Duft sofort nach dem Duschen auf. Frisch gewaschene Haut nimmt Parfüm besser auf. Achte nur darauf, dass es vollkommen getrocknet ist, bevor du dich ankleidest.
  • Verstärke den Effekt mit einer zusätzlichen Feuchtigkeitspflege. Duft haftet vorzugsweise an Emollientien. Deshalb hast du mit einer gut mit Feuchtigkeit versorgten Haut länger Freude an deinem Parfüm. Jede Feuchtigkeitspflege ohne Duftstoffe eignet sich dafür. Um jedoch dein Dufterlebnis zu verstärken, gib einfach das Parfum auf die passende Lotion. La Vie Est Belle von Lancôme ist nicht nur als Eau de Parfum erhältlich, sondern auch als Körpermilch und feuchtigkeitsspendendes Spray.
  • Gehe überlegt vor und sprühe dein Parfum nur auf bestimmte Kleidungsstücke. Schals sind dafür gut geeignet, denn du kannst sie abnehmen, solange der Duft noch intensiv auf der Haut wirkt und sie wieder umlegen, wenn das Aroma sich verflüchtigt. Sprühe deinen Duft aus der Distanz auf, gibt ihn aber nicht auf zarte, leicht abfärbende Gewebe wie Satin oder Seide.
Don‘ts
  • Sprühe dein Parfüm nicht in die Luft und gehe dann durch die Duftwolke durch. Es fühlt sich grossartig an, dies zu tun. Aber du erhaschst nur einen geringen Teil des Dufts, der sich innerhalb von Stunden verflüchtigt.
  • Reibe deine Handgelenke nicht gegeneinander. Parfüm-Profis raten dringend von dieser weit verbreiteten (aber irrtümlichen) Gewohnheit ab. Wenn du Parfüm in die Haut einreibst, zerbrechen seine zarten Moleküle, verändern den Duft und er verliert schneller an Intensität.

So trägst du Parfüm auf: Dos und Don‘ts

Do
  • Je nach Situation solltest du deinen Duft an den jeweiligen Moment anpassen. Denn nicht für jeden Anlass bedarf es die gleiche Intensität. Hast du ein Vorstellungsgespräch, verreist du mit dem Flugzeug oder machst du einen Krankenbesuch? Dann nimm lieber einen leichten Duft (oder verzichte ganz darauf). Du hast ein Date? Dann nur zu und gib dein Parfum auf all deine Pulspunkte.
  • Berücksichtige die Jahreszeit. Frische Düfte mit Zitrusaroma wie Ô de Lancôme, fruchtige Blumendüfte wie Miracle Blossom passen gut zum Frühling und Sommer, intensivere oder würzige Parfüms oder Düfte mit Moschusnote wie La Nuit Trésor oder Trésor Midnight Rose sind ideal für den Herbst und Winter.
  • Sprühe dein Parfüm aus einer Entfernung von mindestens 15 Zentimetern auf. So verteilt sich der Duft gleichmässig und sammelt sich nicht nur an bestimmten Stellen der Haut an.
Don‘ts
  • Gehe nicht davon aus, dass ein Duft bei einer anderen Person genauso riecht wie bei dir. Deine Körperchemie sowie deine Haut, Ernährung, Umgebung und dein Lifestyle können beeinflussen, wie sich Parfüm auf deiner Haut entfaltet.
  • Trage Parfüm nicht auf deinen Unterarmen auf. Ein Parfüm ist kein Deodorant: Es hat keine schweisshemmenden oder geruchsbindenden Eigenschaften und sein Alkoholgehalt kann ein unangenehmes Brennen hervorrufen. Das ist nicht zu empfehlen.

Auf der Suche nach einem neuen Parfüm? Lancôme Düfte hier kaufen.

Shoppe die Auswahl

Ausrichtungshinweis
Drehe dein Gerät für ein optimales Erlebnis
Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software